Home Navigationspfeil Seen-Privatisierung Deutschlan

Privatisierung von Seen in Ostdeutschland

Brandenburg kauft Seen zurück

Ginge es nach seinem Finanzminister müsste das Land Brandenburg seine Seen kostenlos vom Bund überlassen bekommen - handele es sich doch um "Volkseigentum", das der Bund von der DDR "geerbt" habe. Doch der lässt sich die Rückgabe hoch vergüten - rbb, 29.11.2015. Jetzt hat Brandenburg 57 weitere Seen erworben, um sie vor einer Privatisierung zu schützen: Liste

Wem gehören Seen und Ufer?

Etwa 250 märkische Seen will der Bund verkaufen - zumeist an private Investoren. Dagegen wenden sich verschiedene Bürgerinitiativen, die teilweise schon seit Jahren Sturm gegen dieses Vorhaben laufen. Unter ihnen ist der Verein pro Mellensee und der BUND Landesverband Brandenburg.

Auch um viele Uferwege gibt es Streit. In Groß-Glienicke hat ein Grundstückseigentümer den Uferweg, der zu seinem Anwesen führt, demonstrativ mit einem Zaun versperrt. „Der Weg gehört uns" sagen die Spaziergänger und protestieren an jedem Montag mit Rufen wie „Ein, zwei, drei - gebt das Ufer frei". Mehr

Petition gegen Gewässerprivatisierung

______________________________

Ostdeutsche Seen im Angebot -

Von Heide und Rainer Schwochow

Das Ufer ist gesäumt von Bäumen und Wiesen. Im Wasser tummeln sich Hechte, Zander und Karpfen, im Schilf schwimmen Seerosen. "Was die mit unserm See vorhaben, ist eine Katastrophe für die ganze Region", sagt Manfred Sieber von der Bürgerinitiative "Pro Malchiner See".

So wie der Mecklenburger sind viele Menschen in der Gegend wütend auf die Berliner Politik.

Denn die will "ihre" Seen aus der ehemaligen DDR an Privatinvestoren verkaufen. So steht es im Einigungsvertrag von 1990. Die Gemeinden haben ein Vorkaufsrecht, aber meistens kein Geld.

Damit droht den Anwohnern das gleiche Schicksal wie am Wandlitzsee im Norden Berlins: Der neue Besitzer kassierte zuerst bei der Gemeinde und dann bei den Grundstücksbesitzern rund um den See Gebühren. Zwei Beispiele von vielen. Warum kauft jemand einen See?

Die Autoren begeben sich auf die Suche nach Käufern und nach Menschen, die vom Verkauf betroffen sind.

Regie: die Autoren
DLF/RBB 2011